Development of Sustainability

Ein kleiner Blick in die Vergangenheit: 

Welche Schlüsselereignisse hab es für die Entwicklung von Nachhaltigkeitsthemen in der Politik? 

*Reminder: Nachhaltigkeit befasst sich mit vielen Themen - wir fokussieren uns hier auf die Teilbereiche Umweltschutz und Klimawandel.


  • 1992: in Rio de Janeiro wurde die “Agenda 21” beschlossen - ein Aktionsprogramm der Vereinten Nationen, dass sich mit den Leitlinien für Nachhaltige Entwicklung im 21. Jahrhundert befasst. 178 Länder haben daran teilgenommen! Hier wurden Meilensteine gesetzt, die bis 2021 erreicht werden sollten, z.B. Treibhausgasemissionen minimieren und Abfall - und Chemikalienmanagement weltweit verbessern (...).


  • 1997: die “Rio+5 Konferenz” 

Das Thema nachhaltige Entwicklung wird noch einmal global unter die Lupe genommen. Und was wird festgestellt? Dass bisher wenig erreicht wurde. Also wird das “Programme for the Further Implementation of Agenda 21” - ein Arbeitsprogramm für die weitere Umsetzung der Agenda 21 - entwickelt.

Und nicht zu vergessen: das Kyoto-Protokoll aus Japan.

Ein Zusatzprotokoll, zur Ausgestaltung der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) mit dem Ziel des Klimaschutzes.

Auch wenn das Abkommen erst 2005 in Kraft tritt: es legte erstmals völkerrechtlich verbindliche Zielwerte für den Treibhausgas-Ausstoß in den Industrieländern fest.

  • 2015: Das Pariser Übereinkommen - fast 190 Vertragsparteien unterschreiben eine rechtsverbindliche weltweite Klimaschutzvereinbarung. Es wurde ein globaler Rahmen zur bekämpfung der Klimawandels ausgearbeitet mit dem Hauptziel die Erderwärmung unter 2°C zu halten -> bzw. das 1,5 Grad Ziel als maximalen Temperaturanstieg. Im September wurde dann die “Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung” von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen einstimmig verabschiedet.

Worum es da geht habt ihr vielleicht schon mal gehört: 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung - die “Sustainable Development Goals - SDG´s”


Die SGD´ klingen vielleicht erstmal sehr theoretisch und politisch - sie sind aber wirklich super spannend!